25 DJ-Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten - Machen Sie Ihr DJing perfekt

Die Idee, DJ zu werden und in Ihrer Freizeit einige Ihrer eigenen Beats zu machen, scheint eine lustige Idee zu sein. Was einen Amateur-DJ von einem Profi unterscheidet, hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

Auf die Bühne zu kommen oder sogar Ihren Song in etwas zu bringen, bedeutet, Ihre Tracks zu polieren. Es gibt einige einfache Fehler, die viele Rookie-DJs machen und die ihre Karriere schnell beenden können.

Was jeder neue DJ anstreben sollte

Wenn Sie live auflegen oder sogar Tracks für andere Künstler produzieren möchten, müssen Sie mit Ihrer Ausrüstung vertraut sein.

Etwas so Einfaches wie das versehentliche Drücken der falschen Taste oder das Können Lies die Menge kann Sie unglaublich unprofessionell erscheinen lassen.

Denken Sie daran, dass selbst die professionellsten DJs zu Beginn ihrer Karriere Fehler gemacht haben. In diesem Artikel werden wir einige der 25 häufigsten Fehler behandeln, die DJs machen, damit Sie sie frühzeitig beheben und Ihre Fähigkeiten verbessern können.

Die Top-Fehler DJ-Fehler zu vermeiden:

1. Fehlende Qualitätsausrüstung

DJ zu werden ist eine Investition. Wenn Sie ein Profi sein wollen, müssen Sie einen professionellen Sound haben. Es ist wichtig, in Geräte zu investieren, mit denen Sie einen einzigartigen Klang für Ihre Musik erzielen können.

Dies bedeutet, etwas zu finden, mit dem Sie sich auf der Bühne wohlfühlen und das während einer Aufführung eine erstklassige Klangqualität erzeugen kann.

Wenn Sie sich über den Preis Sorgen machen, denken Sie daran, dass Sie Ihre Ausrüstung beim Upgrade wahrscheinlich auf Online-Kleinanzeigen verkaufen können, um einen Teil der Kosten wieder hereinzuholen.

Die Investition in dieses Gerät führt möglicherweise nicht zu vielen Verlusten, und einige der gefragtesten DJ-Geräte verlieren nicht wirklich an Wert.

  1. Stellen Sie die Forschung und finden Sie heraus, was der Industriestandard für Qualitätsmixer, Plattenspieler und Synthesizer-Boards ist.
  2. Sprechen Sie mit einigen Ihrer Kollegen und erfahren Sie, was andere tun, um den heißesten neuen Sound der Branche zu erzielen.
  3. Haben Sie keine Angst, Ihren eigenen Weg zu gehen, damit Sie mit Ihrer Ausrüstung etwas Einzigartiges produzieren können.

2. Verwenden Sie nicht nur Geräte, die für Sie bereitgestellt wurden

Mehrere DJs werden oft mit dem Prozess der Verwendung der im Club verfügbaren Ausrüstung aufgehalten. Wenn es um DJ-Ausrüstung geht, sollten Sie immer etwas verwenden, mit dem Sie vertraut sind.

Die Ausrüstung, die von Tontechnikern in den Clubs erhältlich ist, wurde wahrscheinlich stark genutzt, und Sie müssen möglicherweise einige Anpassungen vornehmen, um sicherzustellen, dass Sie anders klingen können.

Sparen Sie sich etwas Zeit und haben Sie keine Angst, Ihre eigene Ausrüstung zu einer Veranstaltung mitzunehmen.

3. Vergessen Sie die Verwendung einer automatischen Sperre, wenn Sie live spielen

Sie dürfen das automatische Schloss niemals zu Hause verwenden, wenn Sie auf Ihren Decks üben. Es ist ziemlich einfach, sich in Ihrem eigenen Heimstudio oder mit Ihrer Einrichtung und minimalen Ablenkungen unter Kontrolle zu fühlen.

Wenn Sie die Erfahrungen des Publikums lesen und das Ambiente eines Live-Auftritts spüren, können Sie leicht Fehler machen.

Durch das automatische Sperren Ihrer Decks können Sie sicherstellen, dass Sie nicht zu schnell oder versehentlich umschalten.

4. Konzentration auf nur ein Genre

Viele Anfänger-DJs konzentrieren sich darauf, nur einen Sound oder nur neue und trendige Musik zu erstellen. Das Finden des neuesten Sounds ist definitiv das, was ein breites Publikum anzieht, aber für eine lange Lebensdauer als DJ muss man vielseitig sein.

Möglicherweise buchen Sie einen Auftritt, bei dem Sie klassische Musik oder sogar Retro-Beats spielen müssen.

Das Sampling von älteren Sounds kann Ihnen auch dabei helfen, größere demografische Merkmale anzusprechen. Ein Musikstudent zu sein und sich auf mehrere Genres zu konzentrieren, wird für Sie als DJ ein enormer Vorteil sein.

5. Andere Künstler abreißen

Ein Sample eines anderen Künstlers spielen oder Mischen es in deine eigene Spur ist in Ordnung, aber denke daran, dass du in Bezug auf jede Mischung eine gewisse Ethik haben solltest.

Es ist unglaublich respektlos, die Arbeit eines anderen Künstlers abzureißen, indem man nur ein paar Effekte in den Mix einfügt und seinen Track spielt.

Obwohl dies eine sehr bequeme Möglichkeit ist, Teile Ihres Songs zu überbrücken oder etwas einzurichten, muss der Künstler Ihnen eine ausdrückliche Erlaubnis geben, bevor Sie den Track remixen oder modifizieren.

Viele Anfänger-DJs sind in Schwierigkeiten geraten, als einige ihrer Hits veröffentlicht wurden, und ihre Fans beginnen zu erkennen, dass sie direkte Kopien anderer Werke sind.

  1. Treten Sie einer Sample- oder DJ-Track-Community bei
  2. Überprüfen Sie Abonnementdienste wie DJcity
  3. Sortieren Sie Sounds für den freien Markt in Soundcloud

6. Überkomplizieren Sie die Mischung mit Effekten

Wenn Sie anfangen, dem Mix Ihres Tracks Effekte hinzuzufügen, kann die knackige Natur Ihrer Beats ruiniert werden. Wenn Sie noch nicht mit Effekten vertraut sind, ist es schwierig zu wissen, wie Sie sie auch effektiv einsetzen können.

Erfahrene DJs fügen oft nur Teilen eines Remix Effekte hinzu, aber wenn Sie weiterhin viele Effekte überlagern, kann dies oft einen Song ruinieren. Wenn Sie während einer Live-Show mit zu vielen Effekten experimentieren, erhalten Sie möglicherweise nicht die gewünschte Bühnenpräsenz.

7. Kostenlos spielen

Am Anfang gibt es viele DJs, die einfach nur einen Ort zum Spielen und zum Start ihrer Karriere suchen. DJ zu werden ist ein Beruf und es braucht Geld, um in die Ausrüstung zu investieren. Es braucht auch Zeit, um Ihr Musikwissen aufzubauen und Ihre Fähigkeiten zu üben.

Nehmen Sie niemals einen DJ-Gig auf, der sich nicht auszahlt. Unabhängig davon, ob Sie Beats für einen anderen Künstler machen oder ein Event spielen, müssen Sie eine gewisse Entschädigung erhalten, um eine Abwertung Ihrer Fähigkeiten zu vermeiden.

Haben Sie keine Angst, auf ein Angebot zu warten. Schließlich werden Sie für Ihre Fähigkeiten geschätzt.

Sie müssen auch nicht auf einen massiven Gehaltsscheck warten. Wenn Sie kleinere Auftritte machen, werden Sie bekannt, während Sie einige Ihrer Kosten amortisieren.

8. Erscheinen ohne Soundcheck

Eine frühzeitige Anreise zu einem Veranstaltungsort ist entscheidend, um die Lautstärke anzupassen und sicherzustellen, dass die Klangqualität für Ihr Publikum hervorragend ist.

Viele Anfänger-DJs erlauben dem Veranstaltungsort, den Soundcheck durchzuführen, und dies kann zu Lautstärkefehlern führen. Eine ordnungsgemäße akustische Steuerung und die Möglichkeit, die Schallpegel während des Auftritts im laufenden Betrieb anzupassen, sind erforderlich.

Wenn Sie selbst einen Soundcheck durchführen müssen

  1. Spielen Sie einen Titel und gehen Sie durch den Veranstaltungsort.
  2. Stellen Sie sicher, dass kleine Elemente der Musik auch in der Ferne Ihres Raums zu hören sind
  3. Beachten Sie, dass das komfortable Volumen in einem leeren Veranstaltungsort normalerweise etwa 601 TP1T beträgt, was sein sollte, wenn der Veranstaltungsort voll ist. Ein Club voller Menschen fungiert oft als Puffer für Sound.
  4. Seien Sie bereit, die Lautstärke während Ihres Auftritts anzupassen.

9. Markt- / Netzwerkfehler

Um bezahlte Gigs zu bekommen, müssen Sie die Initiative ergreifen, um mit dem Networking zu beginnen. Wenn Sie einer DJ-Community beitreten oder sogar einige der lokalen Veranstaltungsorte in Ihrer Nähe besuchen, können Sie Kontakte in Ihrer Region knüpfen.

Folgen Sie unbedingt einigen anderen DJs in Ihrer Community, damit Sie die Musikszene und die Entwicklungen in der Branche kennenlernen können.

Betrachten Sie es nicht als Wettbewerb um die Buchung von Auftritten oder als Mitglied, dass Sie mit diesen anderen Künstlern zusammenarbeiten und zusammenarbeiten können, um Ihre lokale Musikszene zu fördern. Für DJs ist es von Vorteil, bei der Unterstützung der Community zusammenzuarbeiten.

10. Keine Ausrüstung oder einen Plan sichern

Gigs können schief gehen und kaputte Geräte können Sie an einen schwierigen Ort bringen, um mehr Musik zu produzieren. Unfälle passieren und manchmal kann die Ausrüstung kaputt gehen.

Wenn Sie Backup-Geräte zu einem Auftritt mitbringen oder zumindest einige der am Veranstaltungsort befindlichen Geräte testen, können Sie sicher sein, dass Sie auf Schwierigkeiten vorbereitet sind.

In einer Live-Konzertsituation haben Sie nie die vollständige Kontrolle und es besteht immer die Möglichkeit, dass es Probleme mit dem Publikum gibt, Mixe, die nicht ordnungsgemäß gestartet wurden, oder Probleme, an die Sie sich anpassen müssen.

Wenn Sie mehr Erfahrung sammeln, können Sie Pläne für diese Situationen erstellen.

Bauen Sie frühzeitig Lösungen wie

  1. Alternative Setlisten mit minimaler Ausrüstung
  2. Übe mit einem minimalen Setup
  3. Testen Sie die Club- / Inhouse-Ausrüstung
  4. Haben Sie eine Liste von Musikgeschäften in der Gegend, in die Sie reisen
  5. Führen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten an allen Geräten durch

11. Ich kenne deine Mischung nicht gut

Wenn Sie neue Songs oder Mixes testen, stellen Sie sicher, dass Sie vor jeder Live-Show oder vor dem Aufnehmen üben können. So sparen Sie Zeit.

Experimentieren kann spannend sein, besonders live, aber Musik mischen dass Sie nicht gut wissen, könnte mit einigen unprofessionellen Schnitten und einem schrecklichen Remix enden, der hätte verhindert werden können.

EMPFOHLEN  Lernen Sie das digitale Vinylsystem - Tutorial für Anfänger bis Fortgeschrittene

12. Keine Ersatzkabel mitbringen

Ihre Kabel sind genauso wichtig wie alle Ihre Geräte. Für die Einrichtung an jedem Veranstaltungsort werden häufig Adapter und Verlängerungskabel benötigt. Cinch-Kabel und sogar Stromverlängerungskabel sind einige der ersten Elemente in Ihrem Getriebe, die möglicherweise brechen.

Wenn Sie eine Steckdosenleiste für alle Ihre Geräte haben, können Sie bei der Einrichtung und Sicherung von Kabeln unterschiedlicher Länge sicherstellen, dass Sie bei jeder Show für eine schnelle Einrichtung bereit sind.

Das Mitbringen von Ersatzteilen und ein spezielles Setup-Kit erleichtern das Touren, die Zusammenarbeit und das Giggen.

13. Reinigen und warten Sie Ihre Geräte nicht regelmäßig

Wenn Ihre Decks einige Wochen lang sitzen und Staub sammeln und Sie sich dann dazu entschließen, etwas aufzunehmen, besteht die Möglichkeit, dass Sie die Mischung durcheinander bringen, weil sich auf einem Teil dieser Ausrüstung Staub oder Schmutz angesammelt hat.

Die Wartung und Reinigung der Ausrüstung kann für viele DJ-Anfänger oft ein nachträglicher Gedanke sein. Es ist leicht zu glauben, dass Ihre Ausrüstung sauber und in gutem Zustand ist, wenn sie einige Nächte lang bei schlechten Lichtverhältnissen oder Blitzlichtern stand.

Eine gründliche Reinigung Ihrer Geräte bei guter Beleuchtung kann Ihnen zeigen, wie viel Staub sich in den Schaltern und auf den Platinen selbst angesammelt hat.

Durch regelmäßiges Reinigen Ihrer Geräte kann sichergestellt werden, dass keine klebrigen Kontakte vorhanden sind, die Sie verzögern oder staubiges Kratzen verursachen, wenn Sie Einstellungen vornehmen.

Die Investition in einen Kontaktreiniger und die regelmäßige Wartung Ihrer Ausrüstung sind wichtig für die Klangqualität und die Benutzerfreundlichkeit.

14. Sie sind nicht in den sozialen Medien

DJing ist ein Geschäft, und wenn Sie nicht über soziale Medien Kontakt aufnehmen, ist es zweifelhaft, ob Sie Aufmerksamkeit erregen werden.

Social Media ist eines der besten Gateways, um auf ein Publikum zuzugreifen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, mit Menschen in Kontakt zu treten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Musik gehört wird und Sie Konzerte buchen.

Die meisten DJs beginnen ihre Karriere damit, ihre Talente in den sozialen Medien zu präsentieren. Sie könnten sich isolieren, wenn Sie keine professionelle Seite für Ihre verwenden DJ-Geschäft oder deine Musik.

15. Nicht jede Verknüpfung verwenden oder etwas über Software lernen

Unabhängig davon, ob Sie Controller der alten Schule oder Software mit integrierten DJ-Steuerelementen verwenden, gibt es wahrscheinlich einige Verknüpfungen, die Sie verwenden können. Das Erlernen der erweiterten Funktionen der Software scheint eine große Aufgabe zu sein, wenn Sie regelmäßig in Clubs spielen.

Sie werden überrascht sein, wie schnell ein paar Verknüpfungen Ihre Arbeit erleichtern könnten.

Wenn Sie sich einige Video-Tutorials ansehen und einige Verknüpfungen kennenlernen, können Sie einige erweiterte Funktionen mit Ihren Controllern übernehmen. Das Erlernen einiger anderer Funktionen Ihrer Software kann Ihren Sound auch zu neuen Höhen führen.

Nehmen Sie sich Zeit und erfahren Sie mehr über Ihre Controller und Software, um effizienter zu mischen.

16. Nicht in Software investieren

Eine gute Anzahl von DJs investiert zunächst in die beste Hardware für ihre Mixing- und Live-Shows. Die Konzentration auf die beste Software ist auch für die Aufnahme wichtig.

Die neueste Mischsoftware kann eine Vielzahl von Hardware-Controllern ersetzen. Einige der besten Software auf dem Markt können Ihnen fast jeden Sound geben, den Sie suchen.

Wenn Sie mit der neuesten Software auf dem Markt Schritt halten, können Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Sound immer auf die nächste Stufe bringen können. Aktualisierte Software kann auch viel intuitiver sein, wodurch Sie beim Mischen Ihrer Songs Zeit sparen können.

17. Keine Ziele setzen

Wenn Sie DJing als Ihre berufliche Karriere betrachten wollen, müssen Sie Ziele wie jedes Unternehmen haben. Einer der größten Fehler, den viele DJs haben, ist, keine Ziele für ihre Musik zu haben.

Das Setzen einer Reihe kleiner Ziele kann Ihnen helfen, ein erfolgreicher DJ zu werden, und das Setzen einiger höherer Ziele danach gibt Ihnen die Motivation, sich zu verbessern.

Einige Ziele zu Beginn:

  1. Lerne zu mischen.
  2. Remixe einen Hip-Hop-Track.
  3. Kreieren Sie Ihren eigenen Beat.
  4. Arbeite mit einem Künstler.
  5. Buchen Sie einen Auftritt als DJ.
  6. Starten Sie eine Social-Media-Seite mit zehn vorgestellten Mixes
  7. Nehmen Sie eine Demo auf
  8. Nimm ein Album auf

Während Sie sich durch einige dieser Ziele arbeiten, können Sie beobachten, wie sich Ihre DJ-Karriere vor Ihnen entfaltet, und es scheint kein unmöglicher Weg zu sein.

18. Ausrüstung nicht ordnungsgemäß lagern

Es kann leicht sein, sich daran zu gewöhnen, Ihre Ausrüstung in einem Van aufzubewahren, wenn Sie auf Tour sind, oder in einem Keller, wenn Sie sich eine Auszeit nehmen.

Wenn Sie in Ihre Ausrüstung investiert haben, stellen Sie sicher, dass diese ordnungsgemäß aufbewahrt wird. Seien Sie nach einem Auftritt nicht faul, stellen Sie sicher, dass Ihre gesamte Ausrüstung in einen Schutzbehälter geladen, verpackt und dann regelmäßig gewartet wird.

19. Speichersicherung vergessen

Eine der häufigsten Hardware-Komponenten, die DJs vergessen, ist die Speicherung. Es ist wichtig, eine sichere und ausreichende Sicherung für alle Ihre Mixe zu haben.

Dies kann bedeuten, dass Sie einige externe Festplatten, einige Laptops mit sich herumtragen oder sogar Ihre Musik und Mixe hochladen, um den Cloud-Speicher zu sichern.

Wenn Sie nicht genügend Backup haben, kann es sein, dass ein großer Teil Ihres Musikkatalogs verloren geht oder zu kurz kommt, wenn Sie versuchen, einen Gig ohne einen Ihrer Mixe zu spielen.

Stellen Sie sicher, dass Sie in zuverlässige Speichersicherungen investieren und einen Plan zum Schutz Ihrer Musik während Ihrer gesamten Karriere haben.

20. Zu bequem bleiben

Wenn Sie anfangen, feste Gelegenheiten zu bekommen, wie beispielsweise regelmäßig am Freitagabend in einem Club zu spielen, kann es leicht sein, es sich bequem zu machen. Ein fester Auftritt ist immer schön, aber Sie müssen sich regelmäßig verzweigen, um mehr in der Branche zu entdecken.

Machen Sie eine Abwechslung zwischen Ihren Live-Shows und arbeiten Sie daran, sich dort hinzustellen. Wenn Sie neue und interessante Auftritte annehmen, können Sie andere Leute in der Branche kennenlernen und Ihren Sound anderen Leuten zugänglich machen.

Wenn Sie mit anderen Veranstaltern und DJs sprechen, können Sie mehr über verschiedene Hardware, Veranstaltungsorte und die neuesten Sounds der Branche erfahren.

Wenn Sie sich für einen kleinen, stetigen Auftritt entscheiden, wird Ihre Karriere als DJ niemals wachsen.

21. Keine Möglichkeiten finden, mit der Menge zu interagieren

Wenn Sie ein Anfänger-DJ sind, kann es leicht sein, sich in den Nerven der Aufführung zu verlieren. Möglicherweise konzentrieren Sie sich sehr auf den technischen Aspekt der Leistung und konzentrieren sich stark auf die Lautstärke, die Tracks und die Aufgaben, die vor Ihnen liegen. Das Ignorieren der Menge wird Sie als Live-Künstler nicht nachfragen.

Als DJ mit der Menge zu interagieren bedeutet, den Raum zu lesen. Achten Sie während des gesamten Auftritts genau auf das Energieniveau des Publikums und passen Sie Ihre Setlist an, um die richtigen Sounds und die Lautstärke zu finden, die alle in Bewegung bringen.

Wenn Sie mit der Menge interagieren und anfangen, sie zu lesen, können Sie bessere Leistungen erbringen.

22. Keine Hochzeitsgigs

Eine Reihe von Leuten in der Branche würde das Spielen einer Hochzeit als eine Form des Ausverkaufs betrachten. Wenn die Idee, die Hochzeit zu spielen, Sie zusammenzucken lässt, halten Sie sich möglicherweise zurück. Hochzeiten sind ein ausgezeichneter Ort, um sich zu vernetzen und eine Premiumgebühr zu verdienen.

Das Spielen einer Hochzeit wird Sie nicht davon abhalten, jemals wieder zu spielen, und er kann Ihnen wertvolle Erfahrungen beim Live-Spielen geben.

Als zusätzlichen Bonus können Sie ein großer Teil des besonderen Tages einer Person sein. Es kann Ihnen die Möglichkeit geben, einem kreativen Thema für die Hochzeit und die Musik zu folgen. Es ist normalerweise ein flexibler Auftritt, der zu mehr Geschäft führen kann, wenn Sie einen tollen Job machen!

23. Jede Crowd-Anfrage spielen

Als DJ sollten Sie erwarten, Mixes zu spielen oder Leute an den Stand zu bringen, um Anfragen zu erhalten.

Das Abspielen jeder Anfrage, sobald Sie sie erhalten, ist nur faul und spiegelt möglicherweise nicht wider, wonach die Menge tatsächlich sucht.

Sie können gerne einige der angeforderten Titel spielen, aber nur, wenn es für den Raum richtig erscheint.

Wenn Sie zur falschen Zeit die falsche Melodie spielen, z. B. einen Trend-Track, wenn der Raum leer ist, werden Sie der Menge keinen Gefallen tun.

Warten Sie, bis sich der Moment für jedes Lied richtig anfühlt. Wenn eine Ihrer Anforderungen zur Stimmung passt, spielen Sie sie so, wie sie auftaucht.

24. Ein Ego sammeln

Wenn Sie anfangen, regelmäßig Gigs zu buchen, oder wenn Sie einen Song haben, der online eine anständige Anzahl von Streams erhält, ist es einfach, ein Ego zu bilden.

Wenn Sie bei der Arbeit mit Nachtclubbesitzern und Veranstaltern eine lockere Persönlichkeit bewahren, werden Sie immer gebucht.

Denken Sie daran, dass Sie von jedem etwas lernen können und dass Ihr Ego Sie oft daran hindert, Chancen in Ihrer Karriere zu nutzen.

Denken Sie an die Menschen, die Ihnen geholfen haben, Erfolg zu haben und Ihr Ego zu kontrollieren, damit Sie nie eine Erfahrung verpassen.

25. Fehler aufhalten

Kleine Fehler zu machen ist Teil des Lernens, und ein Fehler sollte nicht einen Live-Auftritt oder Ihre gesamte Aufnahmesitzung ruinieren müssen. Wenn Sie sich in einer Demo oder während Ihres Live-Auftritts auf einige kleinere Fehler konzentrieren, werden Sie zögern oder Ihr Vertrauen stärken.

Denken Sie daran, dass Sie sich ständig weiterentwickeln und das Lernen etwas ist, dem Sie Ihre Karriere widmen werden.

Sie können die Konsequenzen einer nicht so gut gelaufenen Live-Performance oder eines schlecht gemischten Songs umkehren.

Jeder arbeitende Künstler hat heute wahrscheinlich eine Reihe schwerwiegender Fehler gemacht, bevor er in seiner Karriere positive Ergebnisse erzielt.

Erfahren Sie mehr mit Hilfe von Video

Fazit

Arbeiten Sie daran, Ihre Fehler zu überwinden und daraus zu lernen, damit Sie ein besserer DJ werden können. Denken Sie an einige dieser Top-Fehler, die Anfänger-DJs häufig gemacht haben, damit Sie beim Aufbau Ihrer eigenen Karriere Zeit sparen können.

Indem Sie einige dieser Top-Fehler vermeiden und sicherstellen, dass Sie nicht über die Fehler Ihrer Vergangenheit aufgehalten werden, können Sie daran arbeiten, ein engagierterer Fachmann zu sein.

Verweise

  1. http://www.musicgenreslist.com/
  2. http://www.seanbeavers.us/how-to-get-wedding-gigs-and-enjoy-the-experience/
  3. http://hci.usask.ca/uploads/44-djs-perspectives-on-interaction.pdf

Schreibe einen Kommentar